Vor 25 Jahren

02.01.1990 Neue Kraftfahrkennzeichen

Mit Jahresbeginn wurde das System der Kraftfahrzeugkennzeichen grundlegend geändert. Seit 02. Jänner 1990 werden die neuen Kennzeichentafeln ausgegeben. Neben der Farbkombination – schwarze Schriftzeichen auf weißem Grund – hat sich auch die Schriftkombination geändert. Das Kennzeichen beginnt mit der Bezeichnung der Zulassungsbehörde (SR für Steyr Stadt,- SE für Steyr Land .) anschließend folgt das Landeswappen  und eine Ziffern – und Buchstabenkombination .

07.01.1990 Brand Sarninggasse – Feuerwehr verspätet alarmiert
Fernsehgerät explodierte und setzte Haus in Brand 

STEYR. Die Explosion eines Fernsehgerätes verursachte Sonntagvormittag im Einfamilienhaus des Peter K. (70) aus Steyr einen Brand, der einen Schaden in Millionenhöhe anrichtete. Der gehbehinderte Pensionist und seine Gattin Anna (69) konnten sich durch ein Fenster in Sicherheit bringen. K. sah sich im Fernsehen die Übertragung des Weltcup- Torlaufs der Herren aus Kranjska Gora an, während sich seine Gattin in ihrem Arbeitszimmer im ersten Stock des Hauses in der Sarninggasse aufhielt. Plötzlich ging der nicht einmal zehn Jahre alte TV-Apparat in Flammen auf. K, der seit einigen Jahren gehbehindert ist, rief seine Gattin um Hilfe, die geistesgegenwärtig eine Decke über das brennende Gerät warf und versuchte, es in den Garten hinauszuziehen. Die Flammen loderten jedoch so stark, dass es die Frau nicht schaffte. Das Feuer griff auf den Teppich und die Möbel über und versperrte den Weg durch das Stiegenhaus ins Freie. In ihrer Panik alarmierte die Frau nicht die Feuerwehr, sondern rief ihren Sohn an, der in einem benachbarten Stadtteil wohnt: "Bei uns brennt´s", rief sie ins Telefon. Peter K. jun. schnappte zwei Feuerlöscher und raste mit seinem Auto in die Sarninggasse. Von weitem sah er den Qualm und die Flammen aus den Fenstern schlagen. Weil er die Eltern nicht sah, vermutete er, sie hätten die Flucht vor den Flammen nicht geschafft. Mit einem Feuerlöscher wollte er sich einen Weg durch das brennende Vorhaus bahnen, doch der Qualm war so dicht, dass er aufgeben musste. Als er sich umdrehte, standen die Eltern hinter ihm. Sie waren durch ein Fenster ins Freie entkommen. 
Ein Nachbar, der den Rauch und das berstende Wohnzimmerfenster gesehen hatte, alarmierte die Stadtfeuerwehr, die mit mehreren Löschfahrzeugen anrückte. Inzwischen waren nicht nur das Wohnzimmer und das Vorzimmer ausgebrannt, sondern die Flammen hatten sich in das Esszimmer und über die Stiege in den ersten Stock weitergefressen. Nach Beendigung der Löscharbeiten entzündeten sich Glutnester unter dem Dach, worauf ein weiterer Einsatz notwendig war. Das vor sechs Jahren vollständig renovierte Haus ist nur noch außen heil. Alle Räume sind ausgebrannt oder stark verrußt. 

27.01.1990 Der Feuerwehrball des Löschzuges Gleink

Feuerwehrball am Samstag, 27.Jänner 1990 um 2000 Uhr im Gasthaus Halbritter statt. Es spielen „Les Amis“. Vorverkaufskarten sind zum Preis von 50 Schilling bei den Kameraden erhältlich.

27.04.1995 Großalarm in Steyr: Brand bei Sondermüllentsorger

04.02.2010  Steyrer Feuerwehrmänner neu eingekleidet

Um auch in Zukunft einen bestmöglichen Schutz für unsere freiwilligen Feuerwehrmänner der Stadt Steyr bieten zu können, wurde entsprechend der geltenden Normen im Sommer 2009 eine neue Schutzbekleidung durch den Bezirks Gerätewart HAW Gerhard Praxmarer ausgeschrieben. Da im Einsatz jederzeit mit Extrembedingungen (hohe Hitzeentwicklung, kurzzeitiger Flammenkontakt, usw.) gerechnet werden muss, die für den Menschen tödlich sein können, ist es daher unumgänglich die richtige Schutzbekleidung zu tragen.  Diese Neu, dem letzten Stand der Technik entsprechende Schutzbekleidung, konnte nun Mitte Jänner dieses Jahres von einem namhaften Hersteller in Empfang genommen werden und ersetzt die in die Jahre gekommene alte Schutzbekleidung. Die neue Schutzbekleidung besteht aus Schutzhose und Schutzjacke und schützt den Feuerwehrmann vor Gefahren im Einsatz. Sie wird bei allen Einsätzen und Übungen getragen.

 

 

 

 

 

26.06.2010 Erstmals ein ULF für den Löschzug 1 Innere Stadt
Neues Universallöschfahrzeug in den Dienst gestellt

Das in die Jahre gekommene Universallöschfahrzeug (ULF), aufgebaut auf einem Steyr 791, Baujahr 1981 entsprach nicht mehr den hohen Anforderungen unserer Zeit. Somit wurde im Jahre 2008 begonnen ein Konzept auszuarbeiten, das nach EU-weiter Ausschreibung, und der guten Zusammenarbeit mit dem OÖ. Landesfeuerwehrkommando, dem Auftragnehmer und der Stadt Steyr schlussendlich , umgesetzt werden konnte.  
Am 18. Juni 2010 war es dann soweit, das neue ULF 2000/500 der AT II Baureihe aus dem Hause Rosenbauer, konnte seitens des Löschzuges 1, Innere Stadt, in Empfang genommen werden. 
Ausgestattet ist das Fahrzeug mit einem 2.000 l Wassertank, einer kombinierten Normal- und Hochdruckkreiselpumpe (NH 30), einer Pulverlöschanlage TOTAL PLA 500, Dachmonitor RM 24, Lichtmast Flexilight, Stromerzeuger RS 14 ,  zur weiteren Ausrüstung des Fahrzeuges zählen unter anderem ein Hochleistungslüfter Fanergy inkl. Schaumaufsatz, Vollschutzanzüge S2, Schiebeleiter 3-teilig,Hygieneausstattung, usw.

Münichholz: Wohnungsbrand Brand in Wohnhaus endet glimpflich Die Löschzüge 5 (Münichholz) und 3 (Gle ...
20.04.2022 Mehr ...
Münichholz: Türöffnung Zu einer Türöffnung mit Unfallverdacht wurde der Löschzug 5 (Münichholz) der F ...
13.05.2022 Mehr ...
Münichholz: Wohnungsbrand Brand in Wohnhaus endet glimpflich Die Löschzüge 5 (Münichholz) und 3 (Gle ...
20.04.2022 Mehr ...
Münichholz: Wasserschaden Zwei Wasserschäden an Ostern in Münichholz Gleich zu zwei Einsätzen mit de ...
18.04.2022 Mehr ...
Gleink: Brand Gartenhütte Gartenhütte stand in Vollbrand Der Löschzug 3 (Gleink) und 5 (Münichholz) ...
18.04.2022 Mehr ...
Unterlaussa: LKW Bergung im Herzen des Nationalpark Kalkalpen Alle Jahre wieder. Navi gefolgt, Ende i ...
15.04.2022 Mehr ...
Hinterberg: Brandmeldealarm Fa. Gienanth Der Löschzug 5 (Münichholz) der Freiwilligen Feuerwehr Steyr ...
28.03.2022 Mehr ...
Münichholz: Fettbrand mit Löschdecke gelöscht – APM Küchenpersonal reagierten vorbildlich Am Samstag ...
20.03.2022 Mehr ...
Münichholz: Schwerer Verkehrsunfall auf der Nordspange Am Freitagnachmittag, den 18. März, wurde der ...
18.03.2022 Mehr ...
Unterhimmel Flurbrand im Wald Flurbrand in Unterhimmel In Unterhimmel geriet der Waldboden im Bereic ...
14.03.2022 Mehr ...
Münichholz: Böschungsbrand Bahndammbrand an der Kronprinz Rudolf-Bahn in Steyr Die Löschzüge 5 (Mün ...
11.03.2022 Mehr ...
Münichholz: Hohe Auszeichnung an zwei großartige Feuerwehrmänner Am Sonntag, den 15. Mai, haben zwei ...
19.05.2022 Mehr ...
Linz: Landes-Funkleistungsprüfung in BRONZE "Hier Florian LFK - Achtung Alarmierungsauftrag - kommen" ...
08.05.2022 Mehr ...
Münichholz: Florianijünger zeigten beim Brandrat Mörtenhuber-Gedächtnis-Nassbewerb ihr Können Beim 33. Brandrat Mörtenhuber-Gedächtnis-Naßwettbewerb der Freiwilligen Feuerwehr Steyr am Samstag, 07. Mai 2022 beim Feuerwehrhaus Münichholz zeigten die Bewerbsgruppen vollen Einsatz. 17 Gruppen von der Freiwilligen Feuerwehr und den Betriebsfeuerwehren traten in den Wertungsklassen A (ohne Altersgutpunkte) und B (mit Altersgutpunkten) an. Ein umfangreiches Training, Schnelligkeit und ein Quäntchen Glück zählen zu einigen Kriterien bei den Leistungsbewerben. Die Nase vorn in Münichholz hatten die Kameraden der Gruppe A3 des Löschzug 3 Gleink. Sie holten sich denn Tagessieg (schnellste Angriffszeit) mit einer Zeit von 45,02 Sekunden und durfte sich den begehrten Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Von den Gruppen setzte sich in der Wertungsklasse A, die Gruppe A3 des Löschzug 3 Gleink durch, in der Wertungsklasse B die altersmäßig "erfahrene" Gruppe der Werksfeuerwehr BMW-Motoren. Die Kombination Wertung ging an den Löschzug 3 Gleink. Der Löschzug 5 Münichholz zeigte sich für die hervorragende Organisation und für den reibungslosen Ablauf dieses Nassbewerbes verantwortlich. Wertungsklasse A: Löschzug 3 – A3 Löschzug 5 – A1 Löschzug 5 – A3 BMW-Motoren - A1 Löschzug 3 – A2 Löschzug 2 – A1 Löschzug 3 – A4 Löschzug 4 – A1 Löschzug 1 – A2 Technischer Zug Steyr Löschzug 4 – A4 Wertungsklasse B: BMW-Motoren - B2 Löschzug 5 - B2 Betriebsfeuerwehr Steyr Automotive GmbH – B2 Löschzug 3 – B1 Löschzug 3 – B5 Löschzug 1 – B1 Kombination: Löschzug 3 BMW-Motoren Löschzug 5 Löschzug 1 Die Freiwillige Feuerwehr Steyr gratuliert allen angetretenen Gruppen, besonders den Siegergruppen und bedankt sich bei den Ehrengästen für die Unterstützung bei der Siegerehrung!
08.05.2022 Mehr ...
Innere Stadt: 5. Zugsübung: Ein Brandmeldealarm der es in sich hatte Monatsübung Mai: Ein Brandmeldea ...
05.05.2022 Mehr ...
Atemschutzleistungsprüfung 2022 Am 30. April absolvierten Atemschutztrupps aller 5 Löschzüge der Frei ...
02.05.2022 Mehr ...
Steyrer Feuerwehr stellte Maibaum auf Auf traditionelle Weise, nur mit Muskelkraft und den sogenannt ...
29.04.2022 Mehr ...
Brandheiße Sache in Ried i. Innkreis Der Einladung zu einer Heißausbildung in einer feststoffbefeuert ...
16.04.2022 Mehr ...