Wasserzug
LocationPicture

Der Wasserzug ist neben dem Technischen Zug die zweite technische Einheit in Steyr und verfügt unter anderem über ein Öleinsatzfahrzeug, ein Arbeitsboot, ein Feuerwehrrettungsboot, ein Schlauchboot, 4 Feuerwehrzillen, einen Ölsperrenanhänger und 4 weitere Anhänger, die für den Transport der Boote zur Verfügung stehen.
Die Boote sind zum Retten von Menschen und Tieren aus Gefahrensituationen oder können dafür verwendet werden Ölsperren zu transportieren und auszulegen.
Wie auch auf anderen Gewässern, kann es zu Wasserverschmutzungen kommen. 
Der Wasserstützpunkt ist mit Ölsperren, Anker, Bojen und Zubehör ausgerüstet, um rasch Hilfe leisten zu können.

 

Mannschaftsstärke
Gesamt: 38 Mann
Davon Aktive: 36 Mann
Davon Einsatzberechtigte *) 0 Mann
Davon Reservisten: 1 Mann
Davon Jungfeuerwehrmänner: 0 Mann
Beurlaubt 0 Mann
Die Bezeichnung "Mann" für die Mannschaftsstärke wird in diesem Kontext für Frauen und Männer verwendet.
*) Einsatzberechtigte sind Kameradinnen und Kameraden von anderen Feuerwehren die berechtigt sind, auch bei der FF-Steyr bei Einsätzen mitzuarbeiten, weil sie in Steyr z.B. ihren Arbeitsplatz haben.
Innere Stadt: PKW in Ennsfluß gerollt Am Freitagnachmittag 03. Dezember um 15:04 Uhr, wurde der Techn ...
03.12.2021 Mehr ...
Müllcontainer "gefischt": Bootseinsatz des Wasserzug Steyr Einen Müllcontainer musste am Dienstagmitt ...
03.12.2021 Mehr ...
Innere Stadt: Und wieder Mülltonne aus Steyr geborgen Vergangenes Wochenende genauer gesagt am 06.09. ...
07.09.2021 Mehr ...
Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Steyr zieht Bilanz über die Unwettereinsätze im Juli 2021 Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Steyr zieht Bilanz über die Unwettereinsätze im Juli 2021 Die letzten Wochen wurden die oberösterreichischen Feuerwehren und nicht zuletzt auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Steyr durch zahlreiche Unwetter- und Starkregenereignisse gefordert. Auch das Stadtgebiet von Steyr blieb nicht von den starken Niederschlägen verschont. Neben den zahlreichen Unwettereinsätzen wurde die Freiwillige Feuerwehr Steyr noch zu etlichen brand- und technischen Einsätzen alarmiert. So wurden die Kameradinnen und Kameraden der Steyrer Feuerwehr im Zeitraum 25. Juni bis 28. Juli insgesamt zu über 150 Einsätzen (davon 104 Unwettereinsätze) alarmiert, was eine völlig neue Dimension für die Florianis darstellte. In Summe kamen so etwa 3.300 ehrenamtliche Einsatzstunden (davon sind ca. 2.580 Std. den Elementarereignissen zuzuordnen) zusammen. Nur durch das unglaubliche Engagement jedes einzelnen Florianis und die Bereitschaft helfen zu wollen wenn Not besteht, konnten alle Aufträge an die Steyrer Wehr erfolgreich abgeschlossen werden. Den Kameradinnen und Kameraden gebührt daher für ihren unermüdlichen Einsatz für die Bevölkerung in und um die Stadt Steyr in diesen Tagen, ein herzliches Dankeschön, so Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Gerhard Praxmarer.
16.08.2021 Mehr ...
Umweltsünder entsorgten einen Kühlschrank im Steyr-Fluss Zu einem ungewöhnlichen Einsatz kam es am Do ...
16.07.2021 Mehr ...
Wasserwehr-Leistungsabzeichen in Bronze für Matthias Ecker Matthias Ecker trat gemeinsam mit Erich Me ...
28.06.2021 Mehr ...
Wasserzug mit Übungs-Restart Restart der Übungssaison Am 21.07. startete der Wasserzug der FF Steyr ...
21.07.2020 Mehr ...
Bezirks-Wasserwehrbewerb der Feuerwehr Steyr Bezirks-Wasserwehrbewerb der Feuerwehr Steyr Den Kamera ...
28.05.2019 Mehr ...