Landes-Wasserwehrleistungsbewerb 2022: Wasserzug holt zwei Landesmeistertitel
TopPicture

Nach wochenlanger Vorbereitung, stellte die Feuerwehr Niederranna an der Donau, einen bestens organisierten Landes-Wasserwehr Lleistungsbewerb auf die Beine.

Am 10.+11.06.2022 traten 869 Zillenbesatzungen von 122 Feuerwehren aus den Bundesländern Oberösterreich, Niederösterreich und der Steiermark beim Bewerb an und zeigten hervorragende Leistungen.  Auf einer Bronze und Silberstrecke, kämpften die Zillenfahrer in Zweierteams und im Einer um die schnellste Zeit.

Hervorragende Leistungen zeigten die Zillenbesatzungen des Wasserzug der Freiwilligen Feuerwehr Steyr. Den Landessieg in der Klasse A (Einer) erzielte Martin Margelik, in der Klasse B (Einer) machte es ihm sein Kamerad Mekina Erich gleich und wurde ebenfalls Landessieger. Zusammen wurden sie in der Meisterklasse A (Bronze) mit 03:50.07 Minuten zweiter.

Weitere hervorragende Platzierungen für die Steyrer Florianis.

Allgemeine Klasse B Bronze

  1. Michael Reiter und Florian Hornbacher
  2. Alexander Lakner und Peter Wick
  3. Rainer Staudinger und Markus Freisinger

Meisterklasse A Bronze

  1. Martin Margelik und Erich Mekina

Einer Allgemeine Klasse A

1. Martin Margelik

Einer Allgemeine Klasse B

1. Erich Mekina

Allgemeine Klasse A Silber

38. Robert Palk und Matthias Ecker

67. Michael Lakner und Robert Köstenberger

Meisterklasse B Silber

4. Martin Margelik und Erich Mekina

Überblick über die Regeln des Bewerbes:

Die Zillenbesatzungen traten in Bronze (Steuermann und Kranzlmann sind vorweg ausgewählt) oder Silber (die Funktionen werden ausgelost) an.

Ab einem Lebensalter von zusammen mehr als 80 Jahren gab es Zeitgutschriften (Altersgutpunkte) von mindestens 10 und höchstens 60 Sekunden.

Vor dem Bestreiten der Bewerbsstrecke wurden Seilknoten geprüft.

Die besten Zillenbesatzungen der letzten 10 Jahre traten jeweils in der sogenannten Meisterklasse an.

Die Bewerber erhielten das begehrte Leistungsabzeichen, wenn sie die Bewerbsstrecke unter Berücksichtigung aller Gut- und Fehlerpunkte innerhalb der für den Bewerb festgelegten Zeit bewältigen.

Auf Aufschlüsselung der Besatzungen:

Oberösterreich

  • Bronze: 291
  • Silber: 243
  • Einer: 259

 Gäste aus Niederösterreich und der Steiermark

  • Bronze: 23
  • Silber: 17
  • Einer: 36
18349
18350
18351
18352
18353
18354
18355
18356
Ein Motorrad auf Abwegen ... Zu einem Einsatz der "üblichen" Art, wurden die Kameraden des Wasserzuge ...
22.06.2022 Mehr ...
Ennsfluss Rathaus Steyr Schon seit längerem treten unterhalb des Rathauses zeitweilig Schadstoffe in ...
24.06.2022 Mehr ...
Ein Motorrad auf Abwegen ... Zu einem Einsatz der "üblichen" Art, wurden die Kameraden des Wasserzuge ...
22.06.2022 Mehr ...
Winkling: Bergung von Unrat aus der Enns Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurde der Wasserzug der ...
27.02.2022 Mehr ...
Innere Stadt: PKW in Ennsfluß gerollt Am Freitagnachmittag 03. Dezember um 15:04 Uhr, wurde der Techn ...
03.12.2021 Mehr ...
Müllcontainer "gefischt": Bootseinsatz des Wasserzug Steyr Einen Müllcontainer musste am Dienstagmitt ...
03.12.2021 Mehr ...
Innere Stadt: Und wieder Mülltonne aus Steyr geborgen Vergangenes Wochenende genauer gesagt am 06.09. ...
07.09.2021 Mehr ...
Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Steyr zieht Bilanz über die Unwettereinsätze im Juli 2021 Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Steyr zieht Bilanz über die Unwettereinsätze im Juli 2021 Die letzten Wochen wurden die oberösterreichischen Feuerwehren und nicht zuletzt auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Steyr durch zahlreiche Unwetter- und Starkregenereignisse gefordert. Auch das Stadtgebiet von Steyr blieb nicht von den starken Niederschlägen verschont. Neben den zahlreichen Unwettereinsätzen wurde die Freiwillige Feuerwehr Steyr noch zu etlichen brand- und technischen Einsätzen alarmiert. So wurden die Kameradinnen und Kameraden der Steyrer Feuerwehr im Zeitraum 25. Juni bis 28. Juli insgesamt zu über 150 Einsätzen (davon 104 Unwettereinsätze) alarmiert, was eine völlig neue Dimension für die Florianis darstellte. In Summe kamen so etwa 3.300 ehrenamtliche Einsatzstunden (davon sind ca. 2.580 Std. den Elementarereignissen zuzuordnen) zusammen. Nur durch das unglaubliche Engagement jedes einzelnen Florianis und die Bereitschaft helfen zu wollen wenn Not besteht, konnten alle Aufträge an die Steyrer Wehr erfolgreich abgeschlossen werden. Den Kameradinnen und Kameraden gebührt daher für ihren unermüdlichen Einsatz für die Bevölkerung in und um die Stadt Steyr in diesen Tagen, ein herzliches Dankeschön, so Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Gerhard Praxmarer.
16.08.2021 Mehr ...
Umweltsünder entsorgten einen Kühlschrank im Steyr-Fluss Zu einem ungewöhnlichen Einsatz kam es am Do ...
16.07.2021 Mehr ...
Wieder vier E-Scooter und ein Müllcontainer in der Steyr “E-Scooter – und Müllcontainer aus der Steyr ...
26.06.2021 Mehr ...
Wehrgraben: Tierrettung (verletzter Schwan) Schwan wollte sich partout nicht fangen lassen Der Wasse ...
23.06.2021 Mehr ...
8. Übung des Wasserzuges - Schadstoffaustritt aus Kläranlage Möglicher Schadstoffaustritt aus dem Übe ...
17.08.2022 Mehr ...
6. Übung des Wasserzuges - Bergung von verunfallten Personen Am 21.06.2022 führte der Wasserzug der F ...
22.06.2022 Mehr ...
Übergabe der Leistungsabzeichen Am Dienstag den 22.06.2022, konnten den Kameraden des Wasserzuges die ...
22.06.2022 Mehr ...
Landes-Wasserwehrleistungsbewerb 2022: Wasserzug holt zwei Landesmeistertitel Nach wochenlanger Vorbe ...
14.06.2022 Mehr ...
Abschluss Wasserdienst-Grundausbildung Abschluss Wasserdienst-Grundausbildung An den Wochenenden im ...
01.08.2021 Mehr ...
Ferienaktion „Freestyle-card“ zu Besuch beim Wasserzug der Freiwilligen Feuerwehr Steyr Am Samstag, d ...
12.07.2021 Mehr ...
Wasserwehr-Leistungsabzeichen in Bronze für Matthias Ecker Matthias Ecker trat gemeinsam mit Erich Me ...
28.06.2021 Mehr ...