Christkindl: Leistungsprüfung Branddienst beim LZ4
TopPicture

Effizienz, Schnelligkeit, sicheres Arbeiten - das erwartet die Bevölkerung im Einsatzfall von der Feuerwehr, und diesen Anspruch stellen wir auch an uns selbst. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, nehmen die Einsatzkräfte der FF Steyr regelmäßig an Übungen, Fortbildungen und Schulungen teil. Ein besonders effektives Training ist die Leistungsprüfung Branddienst (LPR-BD), die seit einigen Jahren in Oberösterreich durchgeführt wird. Dieses Jahr stellten sich zum zweiten Mal Gruppen des Löschzugs 4 Christkindl dieser Überprüfung.

Die Leistungsprüfung Branddienst wird in Gruppenstärke (7 bzw. 9 Teilnehmer) mit einem Einsatzfahrzeug abgenommen und gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil beinhaltet eine Wissensüberprüfung des Gruppenkommandanten, sowie eine Prüfung in Gerätekunde der gesamten Mannschaft. Der zweite Teil ist die realitätsnahe Abarbeitung eines typischen Brandeinsatz-Szenarios, die in einer bestimmten Sollzeit und möglichst fehlerfrei erfolgen soll.

Ende September dieses Jahres begannen die Vorbereitungen für die Leistungsprüfung im Löschzug 4. Erfreulicherweise fanden sich ausreichend Interessenten, um zwei Gruppen für das Antreten in der Stufe 2 (Silber) in der Kategorie "Tanklöschfahrzeug 1:6 - Hydrant" zusammenzustellen. Nach Fixierung der Übungstermine mit den Ausbildern LM Klaus Eglseer und AW Martin Margelik war die gesamte Mannschaft mit großem Elan und Engagement dabei. Die besondere Schwierigkeit beim Antritt in "Silber" besteht darin, dass nicht nur das Einsatzszenario, sondern auch die einzelnen Aufgaben und Positionen in der Gruppe unmittelbar vor der Abnahme ausgelost werden. Somit müssen alle Teilnehmer eine Vielzahl von Tätigkeiten perfekt beherrschen.

Nach einer intensiven Übungsperiode mit bis zu drei Trainings pro Woche wurde am 13. November die Leistungsprüfung abgenommen. Nach dem theoretischen Teil im Feuerwehrhaus, bei dem sich beide Gruppen keine Blöße gaben, wurde das Einsatzszenario am Parkplatz Christkindl durchgeführt.
Der Gruppe Löschzug 4 - 1 bestehend aus:
E-HBI Heribert Großauer
HFM Markus Oberrather
FM Sophia Fattinger
OFM Jakob Peham
HFM Stefan Schnurpfeil
AW Martin Margelik
FM Michael Brandstetter
wurde ein Flüssigkeitsbrand zugelost, der mit einem Schaumangriff unter schwerem Atemschutz zu löschen war.
Ein Heckenbrand, der den Einsatz eines HD- und eines C-Rohres notwendig machte, war die Aufgabe für die Gruppe Löschzug 4 - 2 mit den Teilnehmern:
OBI Ingo Leitgeb
HFM Markus Oberrather
FM Gottfried Prenninger
LM Klaus Eglseer
HBI Stefan Wieser
AW Klaus Wieland
FM Richard Eisterlehner.

Nach einigen schweißtreibenden Minuten stand das Ergebnis fest: Beide Gruppen hatten die Szenarien in der Sollzeit und mit minimalen Fehlerpunkten gemeistert und somit die Leistungsprüfung bestanden. Wieder zurück im Feuerwehrhaus wurde die Einsatzbereitschaft hergestellt. Danach folgte im Beisein des Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Gerhard Praxmarer und seiner beiden Stellvertreter BR Ari Hahn und ABI Manuel Brunner die Übergabe der Abzeichen.
Heribert Großauer, Markus Oberrather, Jakob Peham, Stefan Schnurpfeil, Ingo Leitgeb, Klaus Eglseer, Stefan Wieser und Klaus Wieland erhielten das Branddienst-Leistungsabzeichen in Silber; Sophia Fattinger, Gottfried Prenninger, Richard Eisterlehner und Michael Brandstetter das Leistungsabzeichen in Bronze.

 

17825
17827
17828
17829
Innere Stadt: Müllcontainerbrand griff auf Gebäude über Am Morgen des 21. September gegen 03:30 Uhr w ...
21.09.2021 Mehr ...
Waldrandsiedlung: Verbranntes Kochgut sorgt für Einsatz der Feuerwehr Steyr Verbranntes Kochgut auf e ...
27.09.2021 Mehr ...
Innere Stadt: Müllcontainerbrand griff auf Gebäude über Am Morgen des 21. September gegen 03:30 Uhr w ...
21.09.2021 Mehr ...
Münichholz: Brand KFZ Rauchendes Fahrzeug führte zu Feuerwehreinsatz STEYR. Am Montag. 24. August, u ...
23.08.2021 Mehr ...
Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Steyr zieht Bilanz über die Unwettereinsätze im Juli 2021 Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Steyr zieht Bilanz über die Unwettereinsätze im Juli 2021 Die letzten Wochen wurden die oberösterreichischen Feuerwehren und nicht zuletzt auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Steyr durch zahlreiche Unwetter- und Starkregenereignisse gefordert. Auch das Stadtgebiet von Steyr blieb nicht von den starken Niederschlägen verschont. Neben den zahlreichen Unwettereinsätzen wurde die Freiwillige Feuerwehr Steyr noch zu etlichen brand- und technischen Einsätzen alarmiert. So wurden die Kameradinnen und Kameraden der Steyrer Feuerwehr im Zeitraum 25. Juni bis 28. Juli insgesamt zu über 150 Einsätzen (davon 104 Unwettereinsätze) alarmiert, was eine völlig neue Dimension für die Florianis darstellte. In Summe kamen so etwa 3.300 ehrenamtliche Einsatzstunden (davon sind ca. 2.580 Std. den Elementarereignissen zuzuordnen) zusammen. Nur durch das unglaubliche Engagement jedes einzelnen Florianis und die Bereitschaft helfen zu wollen wenn Not besteht, konnten alle Aufträge an die Steyrer Wehr erfolgreich abgeschlossen werden. Den Kameradinnen und Kameraden gebührt daher für ihren unermüdlichen Einsatz für die Bevölkerung in und um die Stadt Steyr in diesen Tagen, ein herzliches Dankeschön, so Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Gerhard Praxmarer.
16.08.2021 Mehr ...
Gewitterfronten zogen erneut über Steyr Eine Woche nach den schweren Unwettern sorgte Starkregen erne ...
26.07.2021 Mehr ...
Unwetter sorgte auch am Sonntag für zahlreiche Einsätze in Steyr Auch am Sonntag (18. Juni) gab es fü ...
19.07.2021 Mehr ...
Starkregen und das Unwetter gestern Nacht raubten der Stadtfeuerwehr Steyr den Schlaf Alle fünf Lösch ...
18.07.2021 Mehr ...
Waldrandsiedlung: Flurbrand stellte sich als Lagerfeuer heraus Ein gemeldeter Wiesen- beziehungsweise ...
17.07.2021 Mehr ...
Ennsleite: Dachstuhlbrand in Mehrparteienhaus Brandalarm in einem Mehrparteienhaus im Stadtteil Ennsl ...
09.05.2021 Mehr ...
Münichholz: Brandverdacht nach starker Rauchentwicklung Qualmender Aschenbecher in Wohnhaus löst Feue ...
26.04.2021 Mehr ...
Christkindl: Leistungsprüfung Branddienst beim LZ4 Effizienz, Schnelligkeit, sicheres Arbeiten - das ...
15.11.2021 Mehr ...
Abnahme der Leistungsprüfung Branddienst in Christkindl Abnahme der Leistungsprüfung Branddienst in C ...
09.11.2019 Mehr ...
Christkindl: Neues Löschfahrzeug für den Löschzug 4 Neues Löschfahrzeug für den Löschzug 4 Am Freita ...
23.08.2019 Mehr ...
VS Christkindl zu Besuch beim LZ4 VS Christkindl zu Besuch beim LZ4 Der 3. Mai war für die Schülerin ...
03.05.2018 Mehr ...
Das war das Christkindler Maifest 2018 ...das war das Christkindler Maifest am 28. April 2018... Ber ...
28.04.2018 Mehr ...
Gemeinschaftsübung LZ4 und Höhenretterstützpunkt Ternberg Brand einer Böschung im Bereich Christkindl ...
03.11.2017 Mehr ...
Christkindl: Badezimmerbrand in der Aschacherstraße Brand im BadezimmerAm Freitag, 20. Mai um 16:30 U ...
20.05.2005 Mehr ...