cloud
timeline
phone

NOTRUFNUMMERN


Feuerwehr:122

Polizei:133

Rettung:144


Euro Notruf:112


Ärztlicher Notdienst:141

Bergrettung:140

Bestattung:899-255

Gaswerk:128

Tierärztl. Notdienst:(07252) 45456

Wasserrettung:130

Wasserwerk:899-245

whatshot
expand_more
expand_more

Einsätze, Aktuelles und Veranstaltungen


Als Löschzug 2

 

befinden wir uns in mitten der Stadt Steyr. Unser Einsatzgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 5,2 km², das heißt dass wir das zweit größte Gebiet der Freiwilligen Feuerwehr Steyr betreuen. Unser Löschzug ist derzeit im Besitz von vier Feuerwehrfahrzeugen, die rund um die Uhr für Sie in Einsatzbereitschaft stehen.

 

Besonders freut uns, dass unser Löschzug aus mehr als 40 aktiven Feuerwehrmännern, die ihre Freizeit für die Steyrer Bevölkerung zur Verfügung stellen, besteht. Unsere Mannschaft steht unter der Leitung von Hauptbrandinspektor Reinhard Frühauf und Oberbrandinspektor Herzenberger Marvin.

 

Das Feuerwehrhaus befindet sich wie schon oben erwähnt in mitten von Steyr, genauer gesagt in der Sierninger Straße 53 nahe des Wieserfeldplatzes. Um für die Bürger der Stadt Steyr einen effektiven Brandschutz gewährleisten zu können, benötigen wir unseren Anforderung entsprechende Technische Geräte. Doch auch die beste Ausrüstung kann nicht helfen, wenn uns die nötigen menschlichen Kräfte für die Bekämpfung von Bränden und Katastrophen fehlen.

 

Deshalb sind wir ständig auf der Suche nach jungen und leistungsstarken Frauen undMännern, die uns bei unseren Arbeiten unterstützen, um ein Weiterbestehen der Freiwilligen Feuerwehr in Steyr gewährleisten zu können.

 

 

LÖSCHZUG 2 STEYRDORF

Löschzug II (Steyrdorf)

1870Für die Mannschaft welche im Laufe des Jahres einen Stand von 400 Mann erreicht ( 60 Steiger, 20 Vorbrecher, 180 Spritzen und Schutzmänner ), waren neue Rüstungen zu beschaffen und die Geräte zu vermehren. Für deren Unterbringung die Gemeinde ein zweites Depot im Bruderhausgarten einräumte.

Am 25.Februar 1872 erfolgte die Einteilung der Freiw. Turner-Feuerwehr in

3 Trains ( Züge ).

1872 - 1873

Kommandant des II. Trains ( Zuges ) war Herr Karl EDELBAUER und zwar in den Jahren.

1874 - 1889War Herr Franz LANG Kommandant des II. Trains

(Herr Karl EDELBAUER wurde per Wahl

Ober-Kommandant der Freiw. Turner - Feuerwehr Steyr ).

1890 - 1900War Herr Karl ENGEL Kommandant des II. Trains (Franz LANG wurde Oberkommandant der Freiw. Feuerwehr Steyr)

1901 - 1907Kommandant des II. Zuges Friedrich EHRL (durch Wahl)

1908 - 1912Kommandant des II. Zuges war Herr Leopold ANZENGRUBER (durch Wahl),er legte seine Funktion aus Gesundheitsgründen bei der am 06.Jänner 1912 statt gefundenen Generalversammlung (JVV.) zurück.

1912 - 1920Kommandant des II. Zuges war Herr Emil WURMFELD (durch Wahl)In den Jahren 1914 u. 1915 wurde Wurmfeld der zum Kriegsdienst eingezogen wurde von Franz LANG vertreten.

In den Jahren 1916u.1917 wurde Wurmfeld von Löschmeister Josef FÄDLER vertreten. (Im Steyrer Kalender steht für 1917 die Stelle sei unbesetzt).

1924 - 1928Scheint Brandmeister Josef HACK als Kommandant des II. Trains auf.

1929 - 1930Kommandant des II. Trains ist Brandmeister Emil WURMFELD.

1933 - 1936Kommandant des II. Zuges war BM EBERL.

1937 - 1938War Brandmeister Franz AICHINGER

Kommandant des LZ. II

17.11.1938In der Kdo.-Sitzung wurde der Antrag eingebracht, wonach Kommandant des II. Zuges Brandmeister Ludwig HEIDE und Stv. Erwin HASENLEITHNER sen. werden sollte. (Über ein Ergebnis liegen keine Unterlagen auf).

1940scheint als KDT. Hasenleithner Erwin sen. auf. (MÖGLICH auch Sindelar Franz)

04.07.1945 - Mitte 1946War KDT. des LZ II. Brandmeister SAILER.

19.06.1946 - 28.03.1951Kommandant des LZ II. war HBM Erwin HASENLEITHNER sen.

28.03.1951 - 06.05.1958War HBM Ing. Josef PFEFFERL Kommandant des LZ II.

07.05.1958 - 22.12.1958 (verstorben)War HBM Gottfried HALBRITTER sen. Kdt des LZ II

1959 - 1972War Vizebrandrat Alexander HAIDER Kdt des LZ II.

02.06.1972 - 25.10.1975War Vizebrandrat Friedrich STEINHUBER bis zu seinem Rücktritt Kdt des LZ II

26.10.1975 - 21.04.1978 War Hauptbrandinspektor Robert EGELMAYR sen. Kdt des LZ II. (als Stv. ZugsKdt nach dem Rücktritt

von Vizebrandrat Friedrich STEINHUBER ohne Wahl ZugsKdt).

1978 - 02.04.1993HBI Walter HASENLEITHNER ZugsKdt des LZ II.

03.04.1993 - 25.04.2003HBI Max ZAMAZAL ZugsKdt des LZ II.

26.04.2003 - DatoHBI Reinhard FRÜHAUF ZugsKdt des LZ II.